Kostenloser Versand ab 30€
Sicher durch SSL
Hotline: +49 (0) 30 5524 0162

Über uns

Story

Die Geschichte von africrops! beginnt im Jahr 2010 in Dar es Salaam, Tanzania. Der zu der Zeit als Entwicklungsexperte tätige Dr. Heinrich Heinrichs saß gemeinsam mit seinem Kollegen Meinolf Kuper im Garten und diskutierten bei einem kühlen Kilimanjaro Bier die Themen ihrer täglichen Arbeit. Dabei ging es vor allem um das Thema Nachhaltigkeit und wie sich dies in der Entwicklungsarbeit besser umsetzen lässt. Schnell war beiden klar, dass die Geber-Nehmer Dynamiken der klassischen Entwicklungsarbeit aufgebrochen werden müssen, um neue Beziehungen aufzubauen, in denen beide Seiten etwas zu geben haben und sich so auf Augenhöhe gegenübertreten können. Die natürliche nächste Frage war: Was hat Afrika zu geben? Es gab viele Ideen, eine ließ Sie jedoch nicht los: Moringa.

Heinrich war zunächst überrascht, dass er als promovierter Pflanzenphysiologe noch nie von dieser Pflanze gehört hatte, zumal Sie so außergewöhnliche Nährstoffeigenschaften haben soll. Er war der oft als „Wunderbaum“ gepriesenen Pflanze sehr skeptisch gegenüber, da diese Kategorie nicht wissenschaftlich ist. Je mehr er in der Fachliteratur recherchierte, desto mehr wurde ihm jedoch klar, dass diese Pflanze in der Tat außergewöhnlich ist.

messe

Heinrich, Erika und Fabian bei der veganen Messe „The Seed“ in Manhattan, 2011.

2011 zog Heinrich mit seiner Frau nach Berlin, Moringa ließ ihn jedoch nicht los. Bei einem Besuch seines Sohnes, Fabian Link und dessen Frau Erika Seifts gab es das zweite entscheidende kalte Bier im Garten in der Geschichte von africrops!: Dieses mal saß Heinrich mit Erika zusammen und erzählte Ihr von der außergewöhnlichen Pflanze Moringa. Sie hatte schon länger den Bio-Trend und ein insgesamt größeres Gesundheitsbewusstsein bei Konsumenten beobachtet und als echte Entrepreneurin sah Sie sofort das Potenzial hinter der Pflanze. Als geborene New Yorkerin sah Sie Ihre Heimatstadt als optimalen Standort für die Vermarktung dieser Pflanze.

Kurze Zeit später machte Erika Nägel mit Köpfen und registrierte noch 2011 die africrops! Ltd Partnership in New York gemeinsam mit Heinrich und Fabian. Kurze Zeit später stand ein LKW mit einer Tonne Moringa vor der Haustür und es ging los.

Dr. Heinrichs beobachtete gespannt die Entwicklung von Berlin aus und reiste regelmäßig nach New York, um bei Messen und anderen Veranstaltungen mitzuwirken. Das reichte jedoch nicht aus, auch der Deutsche Markt brauchte africrops!. Mittlerweile war auch sein Freund Meinolf von Tansania nach Berlin gezogen und so gründeten die beiden 2012 die africrops! GmbH in Berlin.

Schnell wurde daraufhin die Marke „The Essence of Africa“ für den Endverbraucher aufgebaut.

2015 kam Dr. Andreas Wesselmann ins Team der africrops! GmbH. Als Bio-Agrarexperte brachte er viele neue Kompetenzen ins Team, die nicht nur dem Team in Berlin, sondern auch den afrikanischen Partnern zu Gute kommen. Mit seinem Input konnten sowohl Produktivität als auch Qualität in den Partnerländern entscheidend gesteigert werden.

2016 kamen Fabian und Erika nach Berlin. Fabian wirkt seitdem voll bei der africrops! GmbH mit. Er ist vor allem für den Ausbau der Marke und dem Handel im Bulkbereich verantwortlich. Erika ist zwar nicht vollzeitig bei der africrops! GmbH eingestellt, aber weiterhin voll involviert und eine wichtige Stimme innerhalb africrops!.

2018 zog sich Meinolf Kuper aus der Geschäftsführung der africrops! GmbH zurück, um die Prinzipien der africrops! GmbH mit handgefertigten Möbeln aus Tansania umzusetzen, eine ganz andere Antwort auf die Ursprungsfrage „Was hat Afrika das die Welt braucht?“, aber wenigstens genauso spannend. Die Produkte von AfriCraft findet Ihr hier: www.africraft.de. AfriCraft ist aufgrund der tiefen persönlichen und philosophischen Verbindung ein wichtiger Partner von africrops! Meinolf ist weiterhin als Director Consult maßgeblich bei der africrops! GmbH eingebunden.

Seit 2018 ist die africrops! GmbH auch in Namibia unterwegs. Hier wurde gemeinsam mit unserem lokalen Partner die erste Trainingsfarm zum Bio-Landbau im ganzen Afrika südlich der Sahara aufgebaut! Mit den ausgebildeten Bio-Landbauern, die das Training durchlaufen haben, wird nun in Namibia hochqualitatives Moringa angebaut.

Philosophie

Seit 2013 importiert die africrops! GmbH aus Berlin verschiedene afrikanische pflanzliche Produkte und vertreibt diese unter der eigenen Marke „The Essence of Africa“, sowie in Großmengen an Firmenkunden. Mit dem Handel dieser Produkte verfolgen wir das Ziel, in Afrika eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Das Zusammenspiel von entwicklungsrelevanten und kommerziellen Zielen ist dabei für uns ein entscheidender Faktor, um die Nachhaltigkeit dieser Entwicklung zu gewährleisten.

Nachhaltigkeit basiert nach unserem Verständnis auf 3 Säulen:

  • Umwelt
  • Soziale Situation
  • Wirtschaftliche Situation

africrops! Produzenten werden allesamt von uns auditiert, ausgebildet und persönlich betreut. Durch diese enge Kooperation konnten und können zuverlässige und langfristige Geschäftsbeziehungen aufgebaut werden. Durch unsere Beratung und das Training, das wir unseren Partnern anbieten, wird sowohl die Produktivität als auch die Qualität gesteigert und gesichert. Dabei gehen wir stets auf die individuellen Gegebenheiten, Bedürfnisse und Möglichkeiten unserer Partner ein.

Ein besonderer Erfolg unserer Arbeit ist in Partnerschaft mit der namibischen Organisation Komeho der Aufbau der ersten afrikanischen Trainingsfarm zum Bio-Landbau in Vasdraai, Namibia, die vom namibischen Staat anerkannt und gefördert wird. Es ist das erste offizielle Trainingszentrum für biologischen Landbau südlich der Sahara. Hier werden junge Menschen aus marginalisierten Gruppen trainiert. Mit diesen gut ausgebildeten Arbeitskräften können wir einerseits eine hohe Qualität für unsere Produkte erzielen, gleichzeitig zeigen wir jungen Menschen auch die unternehmerischen Möglichkeiten im Agrarbereich auf und fördern die Entwicklung der lokalen Märkte.

Wir nennen den Ansatz „dual – aber nicht deutsch“. Die Auszubildenden genießen zu etwa 20% theoretische und 80% praktische Anleitung. Dabei bietet das namibische Curriculum die Basis. Auch die Lernfortschrittskontrolle erfolgt hauptsächlich praktisch. Der africrops! Landwirtschaftsmeister Hartmut Blömker bringt hier seine langjährige Erfahrung in landwirtschaftlicher Produktion und Ausbildung ein.

africrops! Produkte besitzen Bio- und Rohkostqualität. Dies steigert die Nachfrage im globalen Markt und erlaubt es unseren Partnern erfolgreich am Welthandel teilzunehmen. Dadurch werden die Einkommensmöglichkeiten der Produzenten enorm gesteigert. Wir handeln stets direkt mit unseren Partnern und verzichten auf Zwischenhändler und Spekulanten.

Unser Team verfügt über viele Jahre Erfahrung in Afrika, insbesondere in der Entwicklungszusammenarbeit, aber auch in der deutschen Wirtschaft.

Wir verfolgen und leben den Gedanken, afrikanische Partner unabhängig von Hilfszahlungen zu machen, um mit ihnen fair und auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. Dabei spielt für uns der wirtschaftliche Erfolg aller Partner der Wertschöpfungskette eine wesentliche Rolle.

Fairness sehen wir nicht nur im Handel, sondern in der gesamten Lieferkette. Dazu gehören die Produzenten, africrops! und der Kunde!

Wir nennen es „Fairer Umgang auf Augenhöhe!“

Team

Dr. Heinrich HEINRICHS

ist der Gründer und Geschäftsführer der africrops! GmbH. Als Experte für tropische Nutzpflanzen weiß er worauf es zu achten gilt um eine hohe Qualität sicherzustellen. Als langjähriger Bildungsberater im afrikanischen Kontext hat er das Berufsbildungskonzept zur ersten Bio-Landbau Trainingsfarm in Vasdraai, Namibia aufgesetzt. Moringa hält für ihn als Wissenschaftler mit seinen vielen Eigenschaften auch heute weiterhin die größte Faszination und er ist überzeugt, daß wir erst am Anfang sind, die Vorzüge dieser Pflanze voll zu verstehen.

Für seine Gesundheit und generelles Wohlbefinden setzt er vor allem auf Moringa Presslinge und Moringa Öl.

Mehr über Dr. Heinrich Heinrichs:
https://africabusinesscommunities.com/features/interview-dr.-heinrich-heinrichs-and-meinolf-kuper-managing-directors-africrops!-germany.html
https://vegconomist.de/interviews/africrops-gmbh-trauen-sie-afrikanern-etwas-zu-und-sehen-sie-den-kontinent-nicht-als-verlorenen-kontinent/

 

Dr. Andreas WESSELMANN

ist Geschäftsführer der africrops! GmbH.

Schon zu Studienzeiten reiste er durch Westafrika, wodurch seine Faszination für Afrika geweckt war. Durch viele langjährige Freundschaften mit afrikanischen Studienkollegen ist der Bezug zu Afrika weiter gewachsen. Es waren auch diese Freunde die Ihn animierten Swahili zu lernen. Mit Erfolg: Heute ist Dr. Wesselmann zertifizierter Swahili Lehrer und kann so die Beratung auf den Feldern Ostafrikas auch in der lokalen Landessprache durchführen.

Andreas Wesselmann blickt auf eine jahrzehntelange Management-Erfahrung in der der europäischen Wirtschaft zurück.

Als Agronom und Experte für Bio-Zertifizierungen berät er unsere Partner zum richtigen Anbau und Verarbeitung von Moringa.

Als leidenschaftlicher Koch experimentiert er gerne mit Teff. Einige seiner Kreationen sind auch in unserer Rezeptesammlung zu finden. Für sein generelles Wohlbefinden setzt er vor allem auf Moringa Presslinge.

 

Fabian LINK

ist der Business Operations Manager der africrops! GmbH.

Im Alter von 10 Jahren zog er mit seinen Eltern nach Südafrika und später auch nach Namibia und Tansania. Die Faszination für Afrika war damit geweckt. Er ist vor allem für den Aufbau der Marke „The Essence of Africa“ verantwortlich und baut mit seinem Netzwerk an der nächsten Generation africrops!.

Als aktiver Marathonläufer legt er großen Wert auf gesunde Ernährung und natürliche Leistungsoptimierung und setzt hierbei vor allem auf Moringa und Baobab.

Mehr über Fabian Link:
https://enorm-magazin.de/was-hat-afrika-das-die-welt-braucht

 

Nils SCHWENZFEIER

ist der Commercial Projects Manager der africrops! GmbH.

Er hat zunächst vor allem über die Musik den Bezug zu Afrika gefunden, später aber auch als Reisender eine Faszination für den Kontinent entwickelt. Als gelernter Großhandelskaufmann ist er vor allem für den reibungslosen Ablauf der Geschäftsprozesse verantwortlich, mit seinem ausgeprägtem Sinn für Entrepreneurship übernimmt er aber auch im Marketingbereich viel Verantwortung.

Um seinen zwei kleinen Kindern extra Nährstoffe ins Essen zu mogeln setzt er vor allem auf Baobab und Hibiskus.

 

Maik RAAB

ist der Sales und Logistics Officer der africrops! GmbH.

Seine Backpacker Dasein hat Ihn viel der Welt herumkommen lassen, wobei die Berührungspunkte mit (fern-) östlicher Philosophie einen besonderen Einfluss auf sein Denken ausgeübt haben. Yoga, Ayurveda und vielerlei sportliche Aktivitäten gehören zum festen Bestandteil seines Lebens. Gemeinsam mit Nils Schwenzfeier kümmert er sich um den reibungslosen Ablauf aller Geschäftsprozesse.

Für sein generelles Wohlbefinden setzt er vor allem auf Moringa Presslinge und Baobab Öl.